skip navigation

Myriam Merlet (Deutsch)

English | Creole | Deutsch | Español | Français | Italiano | Suomeksi | 한국어

Myriam Merlet war eine politische Aktivistin und Autorin. Sie war Stabschefin im Ministerium für Geschlechterfragen und Frauenrechte in Haiti, gründete Enfofamn, eine Organisation, die Frauengeschichten sammelt und unterstützt, und so durch die Medien für die Rechte von Frauen kämpft. Sie war außergewöhnlich und vielgeliebt, und sie brachte V-Day and "Die Vagina Monologe" nach Haiti. Sie starb im Erdbeben.

MYRIAM

Myriam,
Fast ein Jahr ist vergangen,
seit 2010 an seinem Rückgrat aufbrach.
Ein Jahr, seit ich anfing, dich anzurufen,
dich anzurufen und anzurufen,
in dem sicheren Glauben, dass das Läuten
dich finden und aufwecken würde,
dein Handy fest mit deiner begrabenen Hand umklammernd.

Ein Jahr, seit
jenen Tagen der explodierenden
Wohnzimmer und Gliedmaßen,
ein Schneesturm aus Zement und Knochen.

Seit jenen Tagen der Leichensäcke
Und nicht genügend Leichensäcke
Der schweigenden Babys, die zwischen den Überresten umherirrten
Und wütendes, irres Graben
und manchmal Schreie, Freudenrufe, Gebete.

Jenen Tagen, direkt nachdem
Haiti zusammenfiel
wie ein Kartenhaus.
Du, ihr, die ihr es immer aufrecht erhalten hattet,
Jetzt plötzlich darunter.

Myriam,
Dort sind Frauen
in den Straßen, in Autos.
In Lagern, in zerlumpten, aus Stofffetzen zusammengenähten Zelten
Frauen, die kaum Kleidung tragen
Gepackt von hungrigen, zornigen Männern
Ausgefüllt von Babys, die nicht ihre eigenen sind
Dort sind Frauen, die, um zu arbeiten,
ihre Töchter
allein lassen müssen,
Frauen mit Blut an ihren Beinen
voller Angst, ein Bad zu nehmen.
Dort sind Frauen, die warten, dass der Schlaf kommt,
Die warten, dass Türen und Dächer und Mauern kommen
und
dort sind Frauen, die sich weigern zu warten
Frauen, die die Erinnerung an dich wachrufen,
deinen Namen.

Du hast so hart dafür gearbeitet, all dies zu verändern
kamst wie die biblische Prophetin
zurück in dein Land
mit dem Tamburin in der Hand,
um die Geschichte eurer Frauen zu singen.
Du wusstest, davon hing die Zukunft Haitis ab.

Du und Magalie und Ann Marie und all die anderen
Die die Tore niederrissen,
Die die Straßennamen austauschten, die Gerichtssäle füllten, neue Gesetze machten.
Mögen eure Körper auch
unter dem Stahl und Staub liegen,
Ihr sei dort nicht untergegangen
Wir geben nicht auf
Wir singen euer Lied
Ermutigt durch deinen Namen
Myriam Myriam Myriam

Eve Ensler
Januar 2011

(Übersetzung: Inge Kölle)